29. Oktober 2020

INFO zur den ver.di Mitgliedsbeiträgen im Januar!

Die sicherlich von vielen bemerkte Beitragserhöhung im Monat Januar, gilt nur für den Monat Januar und resultiert aus der Einmalzahlung von 450 Euro im Januar.

(Der Mitgliedsbeitrag richtet sich nach §14 der ver.di Satzung pro Monat 1% des regelmäßigen monatlichen Bruttoverdienstes)

Die Satzung wurde durch den 4. Ordentlichen Bundeskongress vom 20. bis 26. September 2015 in Leipzig geändert.

§ 14 Höhe der Beiträge

1. Mitglieder im Beschäftigungsverhältnis zahlen jeweils ein Prozent ihres regelmäßigen monatlichen Bruttoverdienstes bzw. ihrer regelmäßigen monatlichen Ausbildungsvergütung als Mitgliedsbeitrag pro Monat.  

Mitglieder mit mehr als einem Beschäftigungsverhältnis zahlen ein Prozent ihres regelmäßigen monatlichen Gesamtbruttoeinkommens.

Nicht zum regelmäßigen monatlichen Bruttoverdienst bzw. zur Ausbildungsvergütung wer-den Einmalzahlungen wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und Jahresprämie sowie unregelmäßige Schicht- und Erschwerniszuschläge, kinderbezogene Entgeltbestandteile und Zulagen zu vermögenswirksamen Leistungen gezählt.

Einmalzahlungen im Rahmen von Tariferhöhungen sind grundsätzlich beitragspflichtig.

Ab Februar wird wieder die übliche Beitragshöhe abgebucht.

 

Eure ver.di Vertrauensleute 

Ein Gedanke zu “INFO zur den ver.di Mitgliedsbeiträgen im Januar!

  1. Ja, so ist das !
    Die letzten Streikaktionen waren wohl sehr teuer. Und da muss wieder Geld in die Kasse !
    Aber so ist das halt in einem solidarischen System. Es gilt halt immer noch der Slogan: Ein ( Pfennig) Cent von jeder (Mark) Euro macht uns Stark !
    Ich für meinen Teil gebe auch gerne von der Einmalzahlung, die durch die verdi erst ermöglicht wurde, auch meinen Obolus ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.